Was mit der Hysterie passiert ist

Menschen, die unter der Hysterie leiden, sind in einer großen Not! Dazu zählen heute all jene, die unter Konversionsstörungen , Dissoziationen, dissoziative Erscheinungen, Ich-Spaltungen (dazu zählt die Dissoziative Identitätsstörung), Amnesien, Halluzinationen (die nicht der Schizophrenie zugeordnet werden können), Pseudodepressionen, Dämmerzuständen, Pseudodemenzen, histrionischen Persönlichkeitsstörungen uvm. leiden. Kein Mensch verzichtet freiwillig monate- ggf. sogar jahrelang (oder gar ein Leben lang) auf sein Augenlicht oder seine Bewegungsfähigkeit, um nur zwei Beispiele der Konversionsstörungen herauszugreifen.

Was mit der Hysterie passiert ist Weiterlesen

Das heutige Gesicht der Hysterie

Viele Betroffene, die angeben, an einer dissoziativen Identit√§tsst√∂rung zu leiden, distanzieren sich verst√§ndlicherweise vehement von der einstigen Hysterie. Dabei ist die Ich-Spaltung ‚Äď also die Dissoziative Identit√§tsst√∂rung ‚Äď genau DAS, was man einst unter Hysterie verstanden hat. Wir erleben bei dem gro√üen Spektrum der Hysterie leider auch sehr viele Parallele zur Borderlinest√∂rung. Irgendwann mal hat die Gesellschaft damit begonnen, diese Diagnose/n als Waffe/n einzusetzen, um Betroffene tief zu verletzen.

Das heutige Gesicht der Hysterie Weiterlesen

Studien der Hysterie

Laut Wikipedia wurden die Studien √ľber Hysterie¬†von¬†Josef Breuer¬†und¬†Sigmund Freud¬†1895 ver√∂ffentlicht und gelten als die erste Abhandlung der klassischen¬†Psychoanalyse. In der Auflage von 1922 wurden sie abschlie√üend ediert. Es handelt sich um eine Sammlung von Aufs√§tzen, die sich zun√§chst mit dem √§lteren Begriff der¬†Hysterie¬†nach¬†Paul Julius M√∂bius¬†(1888) besch√§ftigen, aber schnell neue, vor allem √§tiologische¬†Konzepte vorstellten. Freud entwickelte im Fortgang sein eigenes Konzept, das auf der Annahme unbewusster¬†Prozesse als spezifisch hysterische Vorg√§nge basierte, und stellte sp√§ter eine psychotherapeutische¬†Behandlungsmethode vor, die auf hypnotische¬†und katharische¬†Elemente verzichten konnte.

Studien der Hysterie Weiterlesen